Wasser / Umwelt

In den jeweiligen Produktklassen finden Sie eine Vielzahl von Ringversuchen unterschiedlicher Produkte (Matrix Parameter Kombinationen) zugeordnet.

Übersicht der Produktklassen:

Trinkwasser Organoleptik siehe Produktkatalog Seite 12
Chemie siehe Produktkatalog Seite 17
Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 14; 19 – 20
Oberflächen- und Abwasser (Badewasser)
Chemie siehe Produktkatalog Seite 17
Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 15; 21 – 22
Mineral- und Tafelwasser
Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 15
Rohwasser Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 18
Kontinentales Wasser Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 20 – 21
wiederaufbereitetes Wasser Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 21
Meerwasser Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 22
Luftschadstoffe Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 22
Schlamm Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 22
Böden Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 23
Legionella Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 23
abgefülltes Wasser
Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 23
Schwimmbadwasser Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 23
PCBs in dielektrischem Öl
Mikrobiologie siehe Produktkatalog Seite 23

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der Kooperationen ist es wiederum gelungen, einen neuen Produktbereich darzustellen, es handelt sich um hier um das Thema Wasser- und Umweltanalytik. Ein Großteil dieser Ringversuche und Referenzmaterialien wird in Kooperation mit der AQS Baden-Württemberg und dem Ringversuchsanbieter ieLab in Spanien dargestellt. Allerdings tritt hier nicht nur das DRRR als Vertriebspartner auf, sondern bereichert diesen Katalog auch mit dem Bereich der sensorischen Analytik an.

Mit diesem neuen Katalog geht das DRRR einen Weg zur Erweiterung seines Ringversuchsangebots, nicht nur über die Eigenentwicklung, sondern eben auch über die gemeinsame Kooperation mit einem Netzwerk kooperierender Ringversuchsanbieter. In diesem Zusammenhang werden natürlich auch entsprechende Referenzmaterialien zur Verfügung gestellt. Die hoch entwickelten Systeme und Verfahren des DRRR sind ideal dazu geeignet auch entsprechend Materialien von Fremdanbietern zu integrieren, um damit auch für die fremden Produkte ein Höchstmaß an qualitativer Sicherheit darstellen zu können.